Eros & Mystik – Sonderheft fürs Wesentliche

Sonderheft Eros  & MystikPassend zum Fest der Liebe erschien das neue Connection Tantra special zum Thema EROS & MYSTIK. In der Verlagsankündigung heißt es dazu: “Das Profane und das Heilige gehören zusammen, gerade auch in der Liebe gilt das. In unserer Gesellschaft wurde das Sexuelle jedoch jahrhundertelang als etwas Niederes, Tierisches verunglimpft, als Werk des Widersacher Gottes, des Teufels. Dabei sind erotische Begegnungen eher das Gegenteil davon: In ihnen öffnet sich die Tür zu einer ganz natürlichen Religiosität, die ohne Kirche und Katechismus auskommt – eine Tür zur Mystik, die den Kern jeder echten Religiosität ausmacht. “

Wie immer decken die Artikel ein breites Spektrum von Themen ab – und keine Sorge: es geht keinesfalls durchweg ganz heilig zu! :-) Man lernt dabei auch einiges über Tantra: So verteidigt Silvio Wirth das moderne westliche Tantra, das verschiedentlich als “zu Sex-orientiert” in Verruf geraten war, gegen Vorurteile. Anne Devillard spricht mit dem Tantra-Meister Daniel Odier, der einem klassischen Tantra-Weg der kaschmirischen Kaula-Tradition folgt, und Advaita Maria Bach schreibt über den kosmischen Orgasmus.

Als weitere Leseprobe gibt’s noch das Editorial von Wolf Schneider (Eros als Tor zur Mystik), und wer dann neugierig auf den großen Rest ist, kann das Heft im Verlagsshop bestellen.

One thought on “Eros & Mystik – Sonderheft fürs Wesentliche”

Comments are closed.