Blissfull Bondage: Tantrische Fesselmassage für Einsteiger

Bondage, das lustvolles Fesseln im erotischen Kontext ist heute nichts Abseitiges mehr, sondern eine anregende Spielart, die immer mehr Paare für sich entdecken. Sei es der Aspekt der Macht, der Geborgenheit, der sinnlichen Erfahrungen oder auch der kunstvollen Inszenierungen: damit ein solches Spiel gelingt, reicht es nicht, mal eben eine Wäscheleine um das geliebte Wesen zu schlingen und “irgendwie” zu verknoten. Ganz im Gegenteil:  der Teufel lauert im Detail und man muss sich schon ein wenig auskennen und wissen, was man tut, damit es nicht zu unschönen Unfällen oder gar Verletzungen kommt.

Blissful Bondage

Eine gute Idee für Einsteiger ist es, zunächst einen der vielen Bondage-Workshops zu besuchen, die vornehmlich in großen Städten angeboten werden. Zusätzlich gibt es mittlerweile auch Lehr-Medien, die Interessenten in die Fesselkunst einführen – z. B. die DVD “Blissfull Bondage” von Laura Media, die mir für eine Besprechung zur Verfügung gestellt wurde.

Informativ und inspirierend

Was mir nicht gefällt, bespreche ich auch nicht, doch ist “die Kunst der tantrischen Fesselmassage” weit davon entfernt, mich in dieser Hinsicht ins Grübeln zu bringen. Die 88-minütige DVD ist informativ und inspirierend, denn Ruby May und Klara Luhmen, die beiden Leiterinnen der “Sacred Kink Academy” vermitteln ihr Fessel-KnowHow auf anregende, keine bisschen langweilige Weise. Man bekommt sofort Lust, es auch mal auszuprobieren! Die DVD besteht aus fünf einzeln anwählbaren Abschnitten:

  • im Intro “Sacred Kink Academy” geben Ruby May und Klara Luhmen eine kleine Einführung. Sie erzählen, um was es geht und in welchem Rahmen ihre Arbeit stattfindet. Die beiden halten aber nicht nur Reden, man sieht auch schon erste, wunderschön arrangierte Fesselszenen – sehr anregend!
  • Tantrische Fesselmassage: eine ganze Fessel-Session von Start bis Ende wird gezeigt. Ruby May fesselt das Model Kristina Marlen, die vor Genuss schon bald schier zerfließt… :-)
  • Safe, sane, consensual: Hier kommt alles zur Sprache, was man beachten muss, um eine Fessel-Session für beide Seiten zum erotischen Highlight zu machen. Selbstverständlich muss der/die Passive mit allem, was geschieht, einverstanden sein. Der Aktive trägt die Verantwortung und muss durchweg darauf achten, dass nichts zu sehr abgeschnürt wird und es nicht zu eingeschlafenen Gliedmaßen oder gar Nervenklemmungen kommt. Ebenso ist der Passive gefordert, Rückmeldungen über das eigene Befinden zu geben – schließlich kann niemand hellsehen!
  • Fesselbeispiele: konkrete, gut nachvollziehbare Anleitungen für Hand-, Bein- und Fußfesselungen, sowie eine Torso-Fesselung.
  • Seilkunde: hier wird Praxiswissen über Seile vermittelt. Verschiedene Materialien werden vorgestellt und ihre Vor- und Nachteile besprochen.
  • Extra: Cock-Bondage: Sein “bestes Stück” wird kunstvoll verschnürt.

DIe DVD eignet sich wunderbar, um einem Partner die Lust auf erotisches Fesseln näher zu bringen, ohne gleich zur Tat zu schreiten.  Ruby und Klara beeindrucken mit Achtsamkeit und spielerischer Leichtigkeit, die Vertrauen schafft und eventuell vorhandene Ängste nimmt.  Absolut empfehlenswert!

Blissful Bondage – die Kunst der Tantrischen Fesselmassage

Euro 12,99 / Lauramedia

3 thoughts on “Blissfull Bondage: Tantrische Fesselmassage für Einsteiger”

  1. Ich habe mich auch langsam an Fesseltechniken herangearbeitet. Zu Beginn hatte ich noch ein Buch, das mir Freunde geschenkt haben, später habe ich einfach mal nach Anleitungen im Internet geschaut. Meine Freundin musste dann immer herhalten und probierte mit mir die verschiedenen Techniken aus. Hierbei ist es aber wichtig, dass man sich gegenseitig vertraut.

  2. Fesselspiele sind in vielen Beziehungen ein fester Bestandteil. Je nach persönlicher Vorliebe werden die verschiedensten Materialien zum Fesseln eingesetzt. Schals, Seile, Ledermanschetten bis hin zu Handschellen und Ketten – die Möglichkeiten sind hier nahezu unbegrenzt. Diese Art von erotischen Spielen erfordert besonders viel Vertrauen, da man seinem Gegenüber in der gefesselten Position hilflos ausgeliefert ist. Nur wer seinem Gegenüber wirklich absolut vertrauen kann, wird bei diesen erotischen Abenteuern wirklich Spaß haben.

Comments are closed.